Musik

vasilic_nenad_honey_and_bloodDie ganze Schönheit des Balkans mit Martin Lubenov, John Hollenbeck und Nenad Vasilic.

John McLaughlin: Industrial Zen

Der fingerflinke John auf dem Weg in die Vergangenheit des Mahavishnu Orchestras und zugleich auf dem Weg in eine neue Zukunft? Wie ein Musiker von Format diesen Spagat schafft zeigt john McLaughlin auf der CD "Industrial Zen".

downs_lila_2 Lila Downs geht in die Spelunke und wir gehen gerne mit. Es ist früher Abend, es wird später und später und wenn der Morgen dämmert stellen wir fest: "Ein Tequila ist imma noch gangen"!

carla_bley1Im Rahmen der Festwochen Gmunden gastierte die Grand Dame des Big Band Sounds mit einer erstklassig besetzen Truppe im Stadtheater und verführte das Publikum zu einem Ausflug in einen verrauchten Jazzclub mitten in New York der 1950er Jahre. "Appearing Nightly at the Black Orchid" benannte sie das Programm der Verführung.

hancock09Der "alte" Mann und der Sound, oder: Ewig jung und doch in Würde altern. Herbie Hancock ist ja nun wahrlich kein Jungspund mehr und könnte sich längst auf seinen wohlverdienten Lorbeeren ausruhen, aber er ist eben nicht der Typ der sich mit einigen Konzerten pro Jahr seine Altersversorgung sichert. Der immer (noch) jugendlich und fröhlich wirkende Tastenvirtuose legte eine hochenergetische Performance im Rahmen des Jazz Fest Wien auf die Bühne der Staatsoper.

fernseh_skandal_teaserAndere Länder haben “Top of the Pops”, Bundesvisions-Song-Conteste, Sarah Kuttner, Stefan Raab und Harald Schmidt. Österreich hat Dominik Heinzl (immerhin!), Puls TV-Talkrunden und gotv. Geht Ihnen etwas ab in Sachen Populärkultur im heimischen TV? Eventuell der ORF? Walter Gröbchen auch.
 

project_debut_iiSind teure Weine und Autos anerkannte Statussymbole, so ist HiFi-Hardware mit beeindruckender Musik- und Bildwiedergabe für die meisten verzichtbarer Luxus. Die Wiederentdeckung der Sinnlichkeit des Klanges stand daher beim Round-Table-Gespräch mit Heinz Lichtenegger (Audio Tuning), Ludwig Flich (KlangBilder), Heinrich Schläfer (Quinton Records) und Gerald Preinfalk (Musiker) zur Debatte.
 

Friedrich Gulda: Midlife Harvest

Die Notwendigkeit eines Großartigen beweisen die nun erschienen CDs von Gulda. Endlich, möchte man fast sagen, wird einem der wichtigsten und innovativsten Musiker der Alpenrepublik gehuldigt. Friedrich Gulda, dem Enfant Terrible des Klaviers. Friedrich Gulda der zwei Tode starb. Friedrich Gulda der wie kaum ein Zweiter den Spagat zwischen Klassik, im speziellen Mozart, und dem Jazz schaffte.

Antony and the Johnsons: I am a bird Now

Dass ein erst 2005 veröffentlichtes Album Eingang in die Rubrik "Meisterwerke" findet, ist eher eine Ausnahme, schon alleine, weil ja der Zeitfaktor nicht berücksichtigt werden kann. Aber dennoch muss das im Falle von "I am a bird Now" von Antony and the Johnsons so sein, denn auf dem Album befindet sich schlicht und ergreifend Musik für die Ewigkeit. 

free_america_1970Free Jazz Originalaufnahmen aus den frühen 1970er Jahren, die Anfang 2005 zeitgleich auf CD erschienen sind und auch einzeln erworben werden können.