Musik

boomtown_teaserBevor Bob Geldof zum Retter und später zum Ritter wurde, avancierte er mit seiner Band Boomtown Rats in Großbritannien bereits zum Star. Seine Alben verkauften sich prima, und warum das so war, hört und sieht man auf der DVD.

mann_aimee_teaserHier ist alles optimiert: Vom guten Klang angefangen bis hin zu den diversen Bonus-Features wie Interview und Backstage-Aufnahmen strotzt und protzt dieser Doppelpack an audiovisuellen Genüssen.

live_aid_teaserSir Bob Geldof, Bandleader von The Boomtown Rats und Komponist großartiger Songs wie "I don't like Mondays", jenes mit der deutlichen Textzeile "and the lesson today is how to die", zog aus seinem Weltschmerz, Tränen und Wut die Konsequenz und rettete mit Live Aid Leben.

cat_collageDer englische Singer-/Songwriter Cat Stevens alias Yusuf Islam zählte zu jenen Musikern, welche das Segment der (spät)pubertierenden erfolgreich bedienten. Innerhalb der Musikgeschichte bezieht der nach der "Majikat"-Tournee zum Islam Konvertierte jedoch längst einen kauzigen Status mit kaum nachhaltiger Wirkung.

fanfareBerauschende Bilder, ein Dorf hinter den Karpaten, das auf keiner Landkarte zu finden ist, keinen Bahnhof hat und jeder, der dort aussteigen will, im richtigen Moment vom Zug abspringen muss. Ein rasanter wie langsamer Film über das Suchen und Finden, von Musikern, die ausziehen um die Welt zu erobern. Ein Film, das die Begrifflichkeit Heimat gut erklärt.

Der fingerflinke John auf dem Weg in die Vergangenheit des Mahavishnu Orchestras und zugleich auf dem Weg in eine neue Zukunft? Wie ein Musiker von Format diesen Spagat schafft zeigt john McLaughlin auf der CD "Industrial Zen".

downs_lila_2 Lila Downs geht in die Spelunke und wir gehen gerne mit. Es ist früher Abend, es wird später und später und wenn der Morgen dämmert stellen wir fest: "Ein Tequila ist imma noch gangen"!

carla_bley1Im Rahmen der Festwochen Gmunden gastierte die Grand Dame des Big Band Sounds mit einer erstklassig besetzen Truppe im Stadtheater und verführte das Publikum zu einem Ausflug in einen verrauchten Jazzclub mitten in New York der 1950er Jahre. "Appearing Nightly at the Black Orchid" benannte sie das Programm der Verführung.

hancock09Der "alte" Mann und der Sound, oder: Ewig jung und doch in Würde altern. Herbie Hancock ist ja nun wahrlich kein Jungspund mehr und könnte sich längst auf seinen wohlverdienten Lorbeeren ausruhen, aber er ist eben nicht der Typ der sich mit einigen Konzerten pro Jahr seine Altersversorgung sichert. Der immer (noch) jugendlich und fröhlich wirkende Tastenvirtuose legte eine hochenergetische Performance im Rahmen des Jazz Fest Wien auf die Bühne der Staatsoper.