Literatur

tania-kjeldset "Juli" ist ein erfrischend ungekünstelter Jugendroman der norwegischen Autorin Tania Kjeldset, der den Problemen seiner Hauptfiguren nicht mit dem moralischen Zeigefinger, sondern mit Ernsthaftigkeit begegnet.

peter-boelke-jazzpianoDie Bedeutung und Entwicklung des Jazz-Pianos steht im Zentrum des umfangreichen und top bebilderten Ohrbuchs (Buch und vier CDs) "Black & White - The Jazz Piano". Unter die Lupe genommen werden die Anfänge aus den Saloons in St. Louis im späten 19. Jahrhundert bis hin zum Jazz-Rock in "Bitches Brew" von Miles Davis.

pfanzelter-2011Wie schön zu wissen, dass wir überall auf der Welt in denselben Himmel schauen. Wo immer du bist, sieh nachts zu den Sternen, und in einem von ihnen wirst du meinen Blick wieder finden. (Leoni Cuore)

kliebenstein-speeddating01Eine herzliche Komödie zum Thema 'Alleinerziehender Vater mit Sohn auf Frauensuche' veröffentlicht die Kinder- und Jugendbuchautorin Juma Kliebenstein mit der kurzweiligen Geschichte "Speed-Dating mit Papa".

weltall-popupbuch"So hast du das All noch nicht gesehen", versprechen die Macher vom Pop-up-Buch "Weltall", das mit Soundeffekten und Ausklappseiten nicht nur aufwendig gestaltet ist, sondern auch textinhaltlich einiges zu bieten hat.

 

die-urzeit-001Ein Prachtband in Form einer wahrhaft großen Bild-Enzyklopädie mit über 2500 Farbfotografien und Grafiken erschließt sich dem interessierten Lesevolk in diesem Standardwerk über die faszinierende Geschichte der Entwicklung des Lebens auf der Erde.

stephane-hessel-empoert-eucDer einstige französische Widerstandskämpfer und KZ-Überlebende, sowie Mitverfasser der UN-Charta der Menschenrechte (1948), verstarb im Alter von 95 Jahren in der Nacht des 26./27. Februar 2013 in Paris: Stéphane Hessel.

ambros-biografieDa haben wir den Salat: Eine Ambros-Biografie, geschrieben vom Ghostwriter-Team Andrea Fehringer und Thomas Köpf, verfasst möglicherweise für die "Das Leben ist ein Hit"-Zielgruppe, vielleicht aber auch nur aus monetären Gründen. Eine Biografie, der es an allen Ecken und Enden hapert, kurzum: ein Ärgernis. Was ist da geschehen?

mary-shelley-frankensteinObwohl beinahe 200 Jahre alt, bleibt Shelleys "Frankenstein" eine aufregende Geschichte des menschlichen Grauens. Zeitlos und heute noch relevant: der mythische Aspekt und die gebrechliche Auffassung von Normalität. Die Relevanz und Zeitlosigkeit dieses Themas zeigt auch der Kinofilm "Tender Son: Das Frankenstein Projekt", der ab 23.9. exklusiv im Metro Kino (Wien) zu sehen ist.