Literatur

riehl_australienroman

Das Zielpublikum des Australien-Romans sind Jugendliche ab 14. Ein Roman über die erste große Liebe und über die Spontaneität des Lebens.

bennett_alan_handauflegen_teaser

Dieser Kurzroman gehört zum Feinsten was die Literatur derzeit zu bieten hat.
 

hoellmann_thomas_seidenstrasse

Eine feine kleine Abhandlung über den Rhythmus und zur Orientierung der geschichtsträchtigen Handelsroute, die über verschneite Berge, unwirtliche Wüsten und scheinbar endlosen Meeren führte.

cozarinsky_edgardo_braut_aus_odessa

Sieben wunderschöne Erzählungen zum Zurücklehnen und zum Genießen. Von Manfred Horak.
 

grisham_liste

Der amerikanische Erfolgsautor ist bekannt für seine episch angelegten Thriller. Nicht anders verhält es sich mit dem vorliegenden Roman. Von Manfred Horak.
 

havas_harald_habsburger_sammelsuriumDer Autor Harald Havas genoss seine 15 Minuten Berühmtheit einstens in der nunmehr in den ORF-Archiven gut gebunkerten Vorabendshow „Who is who“. Im Jahr 1991 war er Kandidat in dieser, vom Kaiserenkel Karl Habsburg in Pinocchiohafter, reichlich hölzernen präsentierten Show des allzeit glücklich machenden staatlichen Fernsehens. Die Teilnahme an dieser Show bewirkte zweierlei. Harald Havas wurde mit einem monströsen Mikrowellenherd als Gewinn beglückt und sein Interesse an den Habsburgern wurde geweckt.

prisching_manfred_new_orleansDer Autor Manfred Prisching lehrt Soziologie an der Universität Graz und war eben im Begriff eine Gastprofessur in New Orleans anzutreten als die Jahrhundertkatastrophe über die Stadt der Geburtsstunde des Jazz hereinbrach. Ein Bericht mit soziologischen Hintergründen.  

gauss_wirtshausgespraeche_teaserDer Autor und Herausgeber der Zeitschrift „Literatur und Kritik“ verfasste zehn muntere Reisereportagen zur Erweiterung der europäischen Union und begab sich dabei mitunter an den Rändern Europas.

branson_richardRichard Branson, die fleischgewordene Jungfräulichkeit, war schon immer ein Mensch der mit Extremen klarkommen musste und wenn sie sich nicht von selbst anboten dann suchte er sie eben. Keine Herausforderung war ihm zu groß, keiner Herausforderung ging er aus dem Weg. Seinen Werdegang zu einem der reichsten Briten und zu einem der bekanntesten Menschen im Musikbusiness beschreibt er in typisch unterkühlter, trotzdem aber humorvoller Art und Weise in seiner Autobiografie.