Kulturpolitik

pop_meets_scienceAm 15. November 2008 steht das Haus der Musik in Wien ganz im Zeichen der Popkultur. Bei Pop meets Science werden sechs Wissenschaftler, vier Musiker/innen und zwei Autoren informieren, diskutieren, lesen und spielen. Mit dabei sind u. a. Christoph Jacke, Thomas Ballhausen, Thomas Meinecke, Thees Uhlmann und die Queen des deutschen Elektro-Pop, Barbara Morgenstern.

emmerich_rassistFür Aussagen wie "die Schwarzen [sind] in ihrer politisch-zivilisatorischen Entwicklung noch nicht so weit..." und anderen rassistischen Schrott über die Wahl von Barack Obama erhält Klaus Emmerich, ehemaliger Chefredakteur und USA-Korrespondent des öffentlich-rechtlichen österreichischen Fernsehsenders ORF die schimmlige Zitrone. Guten Appetit, Herr Emmerich.

clown_kirchenmaenner Erstmals wird vom "Bund der Geistesfreiheit München" der Blasphemie-Preis "Der Freche Mario" verliehen. Einer der Preisträger ist der österreichische Kabarettist, Liedermacher und Autor Leo Lukas für sein Musik-Video "Sehr geehrter Islam".

kulturwahlkampfJede Partei in der "Kulturnation" Österreich hat ihre eigene Kultur. Das ist ja hinlänglich bekannt. Weniger bekannt sind die Themenschwerpunkte der bundesweit zur Wahl stehenden 10 Parteien in Sachen Kunst- und Kultur. Ein Thema, das bisher nämlich in keiner öffentlich-rechtlichen TV-Diskussion zur bevorstehenden Nationalratswahl 2008 vorkam. Schade, wie wir meinen, daher gleich mal Vorhang auf für ein paar Diskussionspunkte.

sosmusiklandoesterreichNur Venezuela und Neuseeland senden noch weniger Musik aus eigener Produktion. Diesen wirtschaftlichen und kulturellen Standort-Nachteil für die "Musiknation Österreich" gilt es rasch zu beseitigen.

thomas_alex_hartmann_otsDie Buchmesse Litera findet zwischen 23. und 27. April 2008 im Design Center Linz statt mit dem Ziel sich neben Frankfurt/M und Leipzig als 3. internationale Buchmesse zu etablieren. An fünf Tagen soll Litera jährlich im April von Berthold Greif veranstaltet werden. Bereits im Vorfeld gibt es viele Diskussionen rund ums liebe Geld, und so fordert der Autor Thomas Alexander Hartmann Gagen-Verzicht für Lesungen bei Litera.