Das zweitägige Internationale Symposium Freie Szene - Freie Kunst - Soziale Gerechtigkeit - Fair Pay: Konkrete Strukturen und Ideen für Wien, ging im April 2019 im Wiener Gartenbau Kino über die Bühne. Es war dies eine Initiative der Stadträtin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Wien Veronica Kaup-Hasler in Kooperation mit IG Kultur Wien, mit dem Dachverband der Filmschaffenden, mit mica - music austria, mit der Initiative der freien Musikszene Wien, mit IG Bildende Kunst, mit IG Autorinnen Autoren und mit IG Freie Theater. Das Ziel war aus diesem multiperspektivischen Gebilde eine Gesamtübersicht zur zumeist prekären Situation der freien Szene aufzuzeigen. Protest ohne protestieren. Augenhöhe anstelle Schieflage. Manfred Horak dokumentierte beide Tage komplett, um aus dieser Überfülle an Tonmaterialien drei Episoden zu gestalten, finanziert von IG Autorinnen Autoren und IG Freie Theater.

In dieser Episode hören wir Gedankenbeiträge, kantige Vorträge, beseelte und wütende Worte von Veronica Kaup-Hasler, von Yvonne Gimpel von IG Kultur Österreich, von Irmgard Almer von IG Kultur Wien, und von Fabian Eder vom Dachverband Filmschaffende über den Status Quo in Wien. Eine Bestandsaufnahme mit dem ernüchternden Ergebnis wie weit entfernt weiterhin Fair Pay ist. //

Text, Fotos und Podcast-Produktion: Manfred Horak

  • freie_szene_freie_kunst_fabian_eder-c-manfred_horak
  • freie_szene_freie_kunst_fair_pay-c-manfred_horak
  • freie_szene_freie_kunst_irmgard_almer-c-manfred_horak
  • freie_szene_freie_kunst_veronica_kaup_hasler-c-manfred_horak
  • freie_szene_freie_kunst_yvonne_gimpel-c-manfred_horak