Volkstheater Wien

  • Schräg, Schillernd und Hauptsache EXTREM

    Recherche-Show

    Das Theaterexperiment Die Recherche-Show im virtuellen Raum vom Volkstheater Wien ist neu, innovativ und unterhaltend. An den Maßeinheiten der Formel Recherche + Show ließe sich aber noch tüfteln.

  • Bye bye future, welcome past!

  • Geschundene Seelen und rohe Leiblichkeit

  • Nestroy im Volkstheater Wien

    nestroy_volkstheater-zeeuesDie Erwartungshaltung ist stets eine große, wenn eine neue Nestroy-Inszenierung am Theaterspielplan steht, so auch wenn Regisseurin Susanne Lietzow "Zu ebener Erde und erster Stock" in eine neue Fasson bringt, frei nach dem Motto: Volkstheater Wien

    ...
  • Die letzten Tage der Menschheit im Volkstheater Wien

    karl-kraus_volkstheater001Elias Canetti bezeichnete Karl Kraus dereinst als "eine Art Gottesgeißel der schuldigen Menschheit", weil er es war, "der den Ersten Weltkrieg, in dem die Sieger auf allen Seiten zur obersten Weltpest erhoben wurden, als Einziger von Anfang

    ...
  • ImPulsTanz 2014: Finale Festivalwoche - die Kritik

    impulstanz14-phenomenaDie Schlusswoche des ImPulsTanz Festivals bot Tanz-Kulinarik unterschiedlicher Gar-Stufen. Die Highlights: Die Wiederaufnahme von Chris Harings / Liquid Loft Talking Head, sowie The Lee Ellroy Show von Hans Van den Broeck / Cie SOIT und

    ...
  • ImPulsTanz Festival 2014: tauberbach - die Kritik

    platel1Das bis 17. August stattfindende Impulstanz-Festival hat würdig mit Alain Platels "tauberbach" im Volkstheater eröffnet. Die Produktion von les ballets C de la B und den Münchner Kammerspielen wurde als eine der zehn bemerkenswertesten Inszenierungen im deutschsprachigen Raum zum

    ...
  • Es braucht keine Wanne voller Blut

    hundemund1Der Raum ist klein. Nur wenig Publikum findet Platz bei der Aufführung von "Mein Hundemund" im Schwarzen Salon vom Volkstheater Wien, auf der Bühne stehen sicher genauso viele Stühle wie im Zuschauerraum. Die Stühle auf der Bühne sind angeordnet wie in einer Kirche, es liegen auch

    ...
  • Herr Puntila und sein Knecht Matti - Die Kritik

    puntila-01Keine Minute Langeweile im Volkstheater! Thomas Schulte-Michels inszeniert das Stück um den wankelmütigen Großgrundbesitzer Puntila als flottes Clown-Stück.

  • ImPulsTanz 2009: The Song von Rosas / Keersmaeker - die Kritik

    thesong01hermansorgeloosFrüher hätte es das nicht gegeben! Vollbärtige Tänzer in Jeans und Turnschuhen, wenig Bewegung, gedämmtes Licht und die ersten 90 Minuten überhaupt keine Musik. Das alles zu später Stunde bei der Tanzperformance "The Song" von der belgischen Kompanie

    ...
  • Der Prozess von Kafka bei den Wiener Festwochen - die Kritik

    der_prozess_festwochenDas Karussell der Ausweglosigkeit, oder: Die Dramatisierung von Franz Kafkas "Der Prozess" aus den Münchner Kammerspielen zu Gast bei den Wiener Festwochen.

  • Das Ballhaus im Volkstheater Wien - die Premierenkritik

    ballhaus01Mit einem fulminanten Start in die Theatersaison 2007/2008 gelang es dem Ensemble des Volkstheaters am 7. September 2007 mit der Premiere von Das Ballhaus in einer Fassung von Volker Schmidt das Publikum zu begeistern. Von Carina Kerschbaumsteiner.