Die kurdische Sängerin Sakina Teyna etabliert sich mit dem Album Longing als neuer Fixpunkt in der umtriebigen Wiener World-Music Szene.

2006 kam die Sängerin, die aus einer kurdisch-alevitischen Familie in Varto/Türkei stammt, als politischer Flüchtling nach Österreich. Sakina Teyna hatte sich schon seit ihrer Teenager-Zeit mit traditioneller kurdischer Musik beschäftigt, und sich damit gegen die von der Türkei verordnete kulturelle Assimilation gestellt. Deswegen musste sie flüchten, und erst nach der Ankunft in Österreich hatte die junge Frau wieder die Möglichkeit sich hauptberuflich dem Singen der Lieder aus Ihrer Heimat zu widmen.

Das erste Projekt war die Zusammenarbeit mit dem all-female Trio Mara, daraus entstand das Album Behind The Doors. Es folgten zahlreiche Auftritte in Nordrhein-Westfalen und Umgebung. Daneben arbeitet Sakina Teyna mit dem Anadolu Quartett zusammen und trat damit in ganz Europa auf. Von diesen Konzerten wurde ein Live-Album veröffentlicht. Mit dem Projekt Sakina & Friends formiert die Sängerin Musiker aus Spanien, Iran, Türkei und Österreich. Sakina Teyna setzt sich in ihren künstlerischen und politischen Aktivitäten wesentlich für Frauen- und Menschenrechte ein. Das sind auch die Themen, die im Album Longing immer wieder vorkommen.

Die Musik auf Longing verbindet Orient mit Okzident mit traditionellem Gesang und zeitgenössischen Arrangements. Die kompetenten Mitstreiter sind Mahan Mirhab (Gitarre, Iran), Efe Turumtay (Geige/Türkei), Oscar Antoli (Klarinette, Spanien), Jörg Mikula (Percussion, Österreich) und als Gast Golnar Shahyar (Stimme, Iran). Sakina Teyna singt mehrsprachig, neben Kurdisch, auch in Türkisch, Aserbeidschanisch und Armenisch und erklärt, dass sie mit ihrer Musik Geschichten erzählen will. Longing ist ein wunderschönes Album einer Ausnahmesängerin und gleichzeitig ein wichtiges Statement für den Schutz von Minderheiten, internationalen Feminismus und gelebte Multikulturalität. //

Text: Robert Fischer
Foto: Levent Canseven

Album-Tipp:
Sakina & Friends: Bendewari/Intizar/Longing
Musik: @@@@@
Klang: @@@@@
Label / Vertrieb: Ahenk Music (2018)