Der höchste Feiertag für Vinyl-Liebhaber/innen fällt 2019 auf den 13. April. An diesem Tag wird der Record Store Day ausgerufen, nicht nur hierzulande, sondern weltweit.

Exklusive Vinyl-Erstveröffentlichungen zumeist in streng limitierter Auflage sind im Prinzip das Markenzeichen des RSD, und das ist anno 2019 nicht anders. Eine Fülle an Veröffentlichungen, quasi querbeet durch alle Stil- und Himmelsrichtungen, sowie in allen Abspielgeschwindigkeiten, Größen und Farben, Hauptsache analog.

Beginnen wir zunächst mal mit den ältesten Erstveröffentlichungen zweier Blues-Giganten, Blind Willie McTell und Robert Johnson. Ein Grammofon ist zwar nicht nötig, um diese zwei Scheiben abzuspielen, allerdings ein Plattenspieler, der auch 78 RPM drauf hat, da es sich um 10-inch microgroove 78 RPM singles handelt, also sehr alt daherkommen, dem Alter der Songs angepasst. Die Aufnahmen von Robert Johnson stammen vom März 1937 und bringen mit Terraplane Blues und Hearted Woman Blues zwei edle Blues-Klassiker wieder zu Gehör. Dem gegenüber der gigantische Statesboro Blues von Blind Willie McTell. Beide Musiker haben immensen Einfluss auf die spätere Rockgeschichte genommen, auf Bands und Musiker wie Bob Dylan, The Rolling Stones, Ry Cooder, White Stripes, Eric Clapton und Unmengen andere.

Und auch die wichtigste Jazz Formation der 1970er Jahre kommt zu neuen Vinyl-Ehren. The Spiritual von Art Ensemble of Chicago kommt auf solidem 180g Colored Vinyl daher. Erstmals erschienen 1974, hört man hier das Quartett der Herren Joseph Jarman, Roscoe Mitchell, Lester Bowie und Malachi Favors, möglicherweise auf dem Zenith ihres Schaffens. The Spiritual ist eines der ganz großen Würfe aus dem Free Jazz Universum.

Vinyl-mäßig groß abgefeiert wird freilich auch das 50-jährige Woodstock-Jubiläum. Einerseits mit dem altbekannten Dreifach-Album Woodstock - Music from the Original Soundtrack and more, das beim RSD in einer Spezial-Pressung veröffentlicht wird. Und zwar dahingehend, dass es sich um eine Mono-Ausgabe handelt und als ob man sich mitten im Publikum befindet. Gehört wird also die Musik so, wie seinerzeit das Publikum es vor Ort hörte. Zudem ist der Triple-Pack auf weltweit 8000 Stück limitiert. Parallel dazu gibt es erstmals auf Vinyl die Komplett-Auftritte von Janis Joplin und von Sly & The Family Stone zu hören. Als Sly & The Family Stone morgens um 3:30 Uhr die Bühne des Woodstock Music & Arts Festivals betraten hatte das Publikum schon zahllose Stars bejubelt, doch die Combo aus San Francisco hob die Party mit ihrem unglaublich explosiven Set noch einmal auf einen neuen Level. 50 Jahre nach Woodstock feiern die Songs des furiosen Gigs, wie “Dance To The Music”, “Everyday People”, “I Want To Take You Higher” wie erwähnt ihre Vinyl-Premiere. So auch der Auftritt von Janis Joplin, der hier zum ersten Mal auf Vinyl zu erleben ist, und zu den Highlights des Festivals und allgemein als ein Meilenstein der Rock-Historie zählt. 1969 hatte Janis Joplin bereits den Status eines Superstars erreicht und diese Ausnahmestellung zementierte die Sängerin mit ihrer legendären Woodstock-Performance.

  • rsd2019_blind_willie_mctell
  • rsd2019_cheap_trick
  • rsd2019_dexys_midnight_runners
  • rsd2019_katharina_franck
  • rsd2019_prince_pop_life
  • rsd2019_robert_johnson
  • rsd2019_sly_the_family_stone
  • rsd2019_van_morrison_astral_weeks_alternative
  • rsd2019_wit_wisdom_of_donald_trump
  • rsd2019_woodstock
Und auch die Van Morrison Fans dürfen sich auf ein spezielles Vinyl-Zuckerl freuen. Beim Record Store Day 2019 gibt es nämlich eine 10” mini-album vinyl collection mit alternativen Aufnahmen aus dem Astral Weeks Album. Limitiert auf weltweit 9000 Stück. Und so geht es dahin, große Namen und weniger bekannte Namen - von Prince (Vinyl und Musikkassette), Cheap Trick, Dexys Midnight Runners, JJ Cale und The Rolling Stones bis hin zu Hooverphonic, Katharina Franck, Georg Danzer und eine Vielzahl anderer gilt es auf Vinyl wiederzuentdecken oder überhaupt kennenzulernen. Viele Vinyl-Scheiben werden extra für diesen Tag in streng limitierter Stückzahl aufgelegt, das Gros hat also echte Sammlerqualität.

Auf zwei Vinyl-Releases sei an dieser Stelle noch explizit hingewiesen. Von U2 wird The Europa EP aufgelegt, das eine Besonderheit bietet, nämlich aus der eXPERIENCE + iNNOCENCE European Tour das Konzert-Intro mit der berühmten Rede von Charlie Chaplin aus dem Film The Great Dictator, untermalt von Love Is All We Have Left. Dem großen Filmemacher wird so anlässlich seines 130. Geburtstags (Kinder, wie die Zeit vergeht!) eine schöne Ehre und Würdigung erwiesen, was sich bereits auch im Cover Art Design äußert. Die zweite Veröffentlichung ist, wenn man es höflich formuliert, ebenfalls eine Würdigung, und zwar an den aktuellen US-Präsidenten Donald Trump. Titel des Albums: The Wit and Wisdom of Donald Trump. Es soll also die Weisheit, die Gescheitheit, die besten Gedanken des Präsidenten zu Gehör gebracht werden. Es ist somit das wohl leiseste Album von all den Veröffentlichungen beim Record Store Day 2019, da es fast ohne Audio-Töne auskommt. Wird dennoch - oder gerade deshalb - vermutlich recht schnell einen Kult-Charakter erzielen. Das Vinyl ist orangefarben und die Stückzahl auf 500 limitiert. //

Text: Manfred Horak