Elfriede Jelinek

  • Monologischer Gedankenfluss von Elfriede Jelinek

    WUT Theaterstück von Elfriede Jelinek

     Vier Engel mit gewaltigen schwarzen Flügeln stehen imposant auf der Theaterbühne, alle sind weiblich und tragen die klassische Haartolle von Elfriede Jelinek, Autorin des Stückes WUT.

  • Zerstörung der Zivilisation

    kein-licht-jelinek"Das Licht, das für sich selbst leuchtet, ist Finsternis", lautet ein Spruch aus China und Elfriede Jelinek, Nobelpreisträgerin der Literatur, nimmt sich dieser Finsternis in der Sprechoper "Kein Licht" an. Ohrenbetäubende Stille und ein Geisterszenario nach dem Super-GAU bekommt das

    ...
  • Kommune der Wahrheit. Wirklichkeitsmaschine - Die Kritik

    kommune-festwochenIn der Kommune herrscht Konsens. Nachrichtenrezitationen als Kontrast zu vorgetragenen Nachrichten-Automatismen. Ein Stück Medientheorie, opulent aufbereitet bei den Wiener Festwochen 2013.

  • Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hatte - die Premierenkritik

    nora2Frei nach Ibsens bürgerlichem Beziehungsdrama "Nora", dessen Thema sich um die abhängige, zur Puppe degradierten Frau in der männerdominierten Gesellschaft des 19. Jhdt. dreht, setzt Jelineks früher Theatertext der 1970er Jahre beim Abgesang von Ibsens Drama ein. Zu sehen in der Garage X.