Weihnachtsalben zur Hälfte des ersten Jahrzehnts im 21. Jahrhundert zehren zum Großteil noch immer von den Liedern, die erstmals in den 1930er bis 1950er Jahren veröffentlicht wurden, frei nach dem Motto Alle Jahre wieder die gleichen Weihnachtslieder. Im wesentlichen gilt das auch für 2016, neu verpackt in Hülle und auch in Fülle. Wir haben uns elf diesbezügliche Alben vorgenommen, um herauszufinden, ob sie es dennoch wert sind gehört zu werden. Unter Lauschbeobachtung standen die Damen und Herren Neil Diamond, R. Kelly, Katie Melua, Kylie Minogue, Kacey Musgraves, Laura Pausini und Frankie Valli, die Bands Pentatonix und Trans-Siberian Orchestra, sowie die zwei österreichischen Produktionen mit Sabina Hank und Antje Kohler.