Bühne

Einen großen Marsch durch oder gegen die Ansprüche von engagiertem Theater an sich selbst zeigt das Ensemble für unpopuläre Freizeitgestaltung, kurz UNPOP, im Dornbirner Kulturhaus.

Im gleichnamigen Manifest fordert Antonin Artaud ein Theater, das zu seiner ureigenen Sprache zurückfindet.

Maßgeschneidertes Polit-Theater im Ländle anlässlich des vor hundert Jahren fast Austritts Vorarlbergs aus dem Bundesstaat Österreich.

Der Kabarettist, kritische Liedermacher und ehemalige Journalist Harald Pomper ist einer der wenigen politischen Köpfe in der heimischen Kabarett-Szene.

Arturas Valudskis inszeniert "Der Kirschgarten" nach Tschechow im TAG amüsant kurzweilig, ohne Bäume dafür mit Tür.

Mit Jakub Kavins Sportstück "Anstoß" hat die Theater Arche erfolgreich in der Münzwardeingasse angelegt.

Mit Moskauer Hunde gastierte Max Uthoff im Stadtsaal Wien. Er warnte, es werde kein schöner Abend und bescherte genau einen solchen für Herz, Hirn und Rückgrat.

Adressierte Schüttelreime, ewiggültige Chansons, zwerchfellrüttelnder Elektro-Sound, hirndurchblutende Texte, augenerfrischende Visuals - das bot der Salon d'amour am 1.2.2019 im Magazin 4 in Bregenz.

Das Theater Kosmos untersucht 2019 die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Strömungen und arbeitet gegen eine befürchtete selbstverschuldete Unmündigkeit.

Bei "Noir sans vous - Dunkel ohne Euch" - das neue Stück von Ladyglich - ist der Titel Konzept.