start Player
Home
E-Zine
Editorial
Newsletter Abo
Suche
- - - - - - -
Gewinnspiel
Terminvorschau und Selbsteintrag
- - - - - - -
Bildende Kunst, Fotografie
Festivals
Film
Kulinarium
Kulturpolitik
Literatur
Mode, Design, Architektur
Musik
Nachhaltigkeit
Podcast
Reise
Theater, Kabarett, Tanz
- - - - - - -
Links
Impressum
- - - - - - -
Login Redaktion
Nur für Redaktion. Log-In für Selbsteintragung Veranstaltungen unter Terminvorschau (Termine melden)!





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Syndicate
Interview mit Günther Oberhollenzer zu Foto.Kunst (Sammlung Essl) PDF Drucken E-Mail

fotokunst_essl07Seit den ersten Ankäufen fotografischer Werke im Jahr 1987 ist die Sammlung zeitgenössischer Fotografie des Essl Museums auf beinahe 1.000 Werke nationaler und internationaler Künstler angewachsen. Die Ausstellung FOTO.KUNST: Zeitgenössische Fotografie aus der Sammlung Essl bietet mit rund 100 Arbeiten von 46 Künstlerinnen und Künstlern erstmals einen repräsentativen Einblick in die Sammlungsbestände. Das Interview mit dem Kurator Günther Oberhollenzer führte Alfred Krondraf.


>>

"Play Sound" (Mini-MP3-Player 1.2 ©Ute Jacobi)

  Podcast Interview anhören

>> Podcast abonnieren

>> Alle Episoden
 

>> iTunes

Neben zahlreichen Neuankäufen sind Klassiker, Highlights und junge Positionen zu sehen. Dabei gliedert sich die Ausstellung in 6 Themenbereiche, wobei diese Themen nicht nur Schwerpunkte innerhalb der Sammlung von Agnes und Karlheinz Essl reflektieren, sondern auch generelle Fragestellungen der künstlerischen Fotografie aufwerfen: Wie erfolgt Erzählung in der Fotografie? Hat sich das Verhältnis von Information und Manipulation in der Fotografie durch die Möglichkeiten digitaler Bildbearbeitung verändert, wenn ja wie? Welche Strategien der Selbstinszenierung wählen Künstler seit den 1960er Jahren bis heute? Wie reagieren Künstler auf gesellschaftliche Entwicklungen und Veränderungen wie Globalisierung, Massentourismus, mediale Reizüberflutung, sexuelle Gleichberechtigung, etc.? Die zahlreichen unterschiedlichen Herangehensweisen und Arbeitsmethoden der Fotografen in dieser Ausstellung laden daher auch zur Diskussion und Auseinandersetzung über die Definition und Bedeutung zeitgenössischer Fotografie als Medium der bildenden Kunst ein. (Manfred Horak)

Link-Tipps:
Interview mit Karlheinz Essl und Jonathan Meese
Interview mit Kurator Andreas Hoffer zu Emerging Artists 06: Schweiz
Bodo Hell live in der Sammlung Essl – die Kritik
Interview mit Karlheinz Essl
www.sammlung-essl.at

 
   
 
< zurück   weiter >

Bewertungsskala

@@@@@@ Essenziell
@@@@@ Echt leiwand
@@@@ Gut
@@@ Fast schon gut
@@ Na ja
@ Gnade! 

Archive
© 2014 Kulturwoche.at
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.